Praxisanleiter

Berufsbegleitend

Starttermin

18.01.2021

Schulungsort

Hagen

Dauer

300 UE

Zeiten

Di. und Do. 15.30 - 19.30 Uhr
Der Unterricht findet 2x die Woche für 5 UE statt.

Jährlicher Auffrischungskurs

Starttermin

18.01.2021 - 20.01.2021
25.01.2021 - 27.01.2021

Schulungsort

Hagen

Dauer

24 UE

Zeiten

Mo. - Mi. 15.30 - 18.45 Uhr

Im Rahmen der jährlichen berufspädagogischen Fortbildungspflicht bieten wir Praxisanleitenden:
Die jährliche Fortbildung (24 Std.) im Workshop-Modell.


Das Arbeitsklima in Pflegeeinrichtungen wird durch die gezielte Anleitung von Auszubildenden sowie eine strukturierte Einarbeitung von neuen Mitarbeitern/innen entscheidend beeinflusst. Sie als Praxisanleitung übermitteln Schülern/innen Wissen und Können entsprechend ihres Wissenstandes. Ebenfalls übernehmen Sie die Verantwortung für die Integration im Team und vermitteln das Aufgabenspektrum und die damit verbundenen Anforderungen.


Unsere Fortbildung zur/zum Praxisanleiter/in in der Pflege richtet sich an alle, die gerne die Beratung, Begleitung und direkte Anleitung von Auszubildenden übernehmen. Sie sind von Anfang an dabei und verfolgen und gestalten die berufliche Entwicklung von jungen Menschen mit. Mit Ihrer Anleitung lernen die Auszubildenden Schritt für Schritt begründetes und eigenverantwortliches Arbeiten. Sie arbeiten eng zusammen mit den Lehrern und nehmen bei der Abschlussprüfung der Auszubildenden als Fachprüfer teil.



Zur Fortbildung werden Sie zugelassen, wenn Sie über eine der folgenden Ausbildungen verfügen: Krankenschwester und -pfleger Gesundheits- und Krankenpflegerin und -pfleger, Pflegefachfrau und -fachmann, Kinderkrankenschwester, -pfleger Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und -pfleger Altenpflegerin und Altenpfleger, Operationstechnische Assistentin und Assistent, Anästhesietechnische Assistentin und Assistent, Notfallsanitäterin und Notfallsanitäter, Hebamme und Entbindungspfleger und eine mindestens zweijährige Tätigkeit in einem der zuvor genannten Berufen vorweisen können.


Der theoretische Teil der Fortbildung findet in modularer Form statt und besteht aus den folgenden drei Modulen und beinhaltet u.a. folgende Themen:
  • Modul I - Grundlagen der Praxisanleitung anwenden

  • Lernen

  • Theoriegeleitet pflegen

  • Anleitungsprozesse planen und gestalten

  • Qualitätsmanagement - Arbeitsabläufe in komplexen Situationen gestalten

  • Modul II - Im Tätigkeitsfeld professionell handeln

  • Die Rolle als Praxisanleitung wahrnehmen

  • Anleitungsprozesse planen, gestalten und durchführen

  • Beurteilen und bewerten

  • Modul III - Persönliche Weiterentwicklung fördern

  • Die Rolle des Praxisanleiters gestalten

  • Handlungskompetenz in der Praxis fördern

  • Mit kultureller Vielfalt professionell umgehen

Praktischer Teil
Der praktische Teil der Weiterbildung (24 Stunden Hospitation) findet im Rahmen von praktischen Anleitungen, mindestens 16 Stunden in der direkten praktischen Anleitung, unter Begleitung einer Praxisanleiterin mit pädagogischer Zusatzqualifikation von mindestens 200 Stunden, statt.




Die Fortbildung umfasst:
• Mindestens 300 Stunden von denen maximal 10 von 100 in nachgewiesenen Formen von selbstgesteuertem Lernen durchgeführt werden können.
• Mindestens 24 Stunden Hospitation im Rahmen praktischer Anleitungen. Diese 24 Stunden sind in der Gesamtstundenzahl von 300 Stunden enthalten.
• Die Fortbildung schließt mit einer Modulprüfung und einer selbstständig geplanten und durchgeführten Anleitungssituation ab.

Unsere zentralen Standorte in Hagen und Witten (5 min vom Hauptbahnhof) bietet große moderne auf dem neuesten Stand ausgestattete Ausbildungs- und Schulungsräume.Diese bietet Ihnen eine optimale familiäre Lernatmosphäre und eine qualitativ hochwertige Ausbildung in kleinen Gruppen.
Unsere Dozenten bilden ein starkes Team aus qualifizierten und engagierten Mitarbeitern mit langjährigen Erfahrungswerten. Sie werden optimal auf die künftige berufliche Anforderung vorbereitet. Alle unsere Dozenten verfolgen nicht nur die Ausbildungssziele sondern berücksichtigen die persönlichen Voraussetzungen und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Praxisanleiter können bei entsprechender Grundausbildung sowohl in der Altenpflege, als auch in der Krankenpflege eingesetzt werden. Somit sind ambulante und stationäre Einrichtung der Altenpflege, aber auch Krankenhäuser und Fachkliniken potenzielle Arbeitgeber. Zu den Aufgaben einer Praxisanleitung zählt u.a. das Begleiten und Anleiten von Praktikanten und Auszubildenden u.v.m
Eine gute Praxisanleitung bedeutet, den Schüler auf die Anforderungen der Station und des Alltags vorzubereiten, ihm zu zeigen, wo seine Stärken aber auch seine Schwächen liegen, was er lernen oder verbessern kann. Sie bedeutet, gezielt dem Schüler etwas zu zeigen, sich Zeit zu nehmen für Schwierigkeiten oder Fragen.


Die Weiterbildung ist mit einem Bildungsscheck oder der Bildungsprämie bis zu 50% förderbar. Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen weiter.

Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen weiter.


Wir möchten allen Interessanten unsere Kurse die gleichen Möglichkeiten bieten. Eine fehlende Kinderbetreuung sollte kein Hindernis sein, sich weiterzubilden und seine berufliche Zukunft in die Hand zu nehmen. Wir freuen uns, dass wir Plätze für eine Kinderbetreuung zur Verfügung stellen können. Dabei steht das Wohl des Kindes an oberster Stelle. So können Sie sich voll und ganz auf Ihre Weiterbildung konzentrieren.


Gerne beraten wir Sie und helfen Ihnen bei der Anmeldung. Fragen Sie uns!

Hinweis: Alle Angaben beziehen sich sowohl auf die weibliche/männliche/diverse Form.