Qualifizierung
zur Betreuungskraft

IN HAGEN

Starttermin

18.01.2021

Schulungsort

Hagen

Dauer

2 Monate (320 UE)
plus 2 Wochen Praktkum

Zeiten

Mo. - Fr. 08.30 - 15.30 Uhr

IN WITTEN

Starttermin

20.05.2021

Schulungsort

Witten

Dauer

2 Monate (320 UE)
plus 2 Wochen Praktkum

Zeiten

Mo. - Fr. 08.30 - 15.30 Uhr


Als Betreuungskraft haben Sie einen wichtigen und aufregenden Beruf, für den Sie neben Sozialkompetenz und Motivation auch Einfühlungsvermögen brauchen. Bei uns lernen Sie alles, was Sie für den Umgang mit pflegebedürftigen Menschen, sowie in der Alltagsbewältigung benötigen. Zu Ihren Aufgaben als Betreuungskraft gehört es, für geeignete Beschäftigungsangebote zur Aktivierung der Sinnes- und Gedächtnisleistung der pflegebedürftigen zu sorgen. Ziel ist es, die betroffenen Personen im Alltag zu motivieren und zu begleiten. Mit Ihrer Anwesenheit wirken Sie Ängsten positiv entgegen und stehen für persönliche Gespräche und Fragen zur Verfügung



Diese Ausbildung ist geeignet für Sie, wenn Sie Demenzerkrankungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen gegenüber aufgeschlossen sind und gerne hilfsbereit zur Seite stehen. Ebenfalls ist diese Qualifizierung geeignet, wenn Sie private Erfahrungen mit pflegebedürftigen alten Menschen haben und diese unterstützen möchten.


Zugangsvoraussetzung ist der Nachweis eines fünftägigen Orientierungspraktikums (40 Std.) in einer voll- oder teilstationären Pflegeeinrichtung Ihrer Wahl. Berufliche Vorerfahrungen im Bereich Betreuung und Pflege können natürlich gerne angerechnet werden.


Die Inhalte der Ausbildung sind breit gefächert und zugleich konkret an der bevorstehenden Tätigkeit ausgerichtet. Die Ausbildung beinhaltet u.a. folgende Themen:
  • Grundkenntnisse der Kommunikation

  • Vertiefung der Kommunikation

  • Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen

  • psychische Erkrankungen, geistige Behinderungen, sowie typische Alterserkrankungen

  • Grundkenntnisse der Pflege und Pflegedokumentation

  • Bewegung für Menschen mit Demenz

  • Bewegung für Menschen mit psychischen, geistigen und körperlichen Behinderungen

  • Degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • somatische Erkrankungen

  • Therapieformen

  • Beschäftigungsmöglichkeiten bei Demenzkranken und bei körperlichen Beeinträchtigungen

  • Stress und Konfliktlösungen

  • Hygieneanforderungen

  • Umgang mit Schmerzen

  • Altersgerechte Ernährung

  • Lagerung

  • Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung

  • Kommunikation und Zusammenarbeit im Team

  • Grundkenntnisse in der Rechtskunde

Um praktische Erfahrungen zu sammeln, ist ein Praktikum wichtiger Bestandteil Ihrer Ausbildung. Das Betreuungspraktikum mit einer Mindestdauer von 2 Wochen (80 Std.) findet in einer Pflege- bzw. Betreuungseinrichtung Ihrer Wahl statt. Das Praktikum findet im Anschluss der Aubíldung statt. Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem Praktikumsplatz.

Unsere zentralen Standorte in Hagen und Witten(5 min vom Hauptbahnhof ) bietet große moderne auf den neusten technischen Stand ausgestattete Ausbildungs- und Schulungsräume. Diese bietet Ihnen eine optimale familiäre Lernatmosphäre und eine qualitativ hochwertige Ausbildung in kleinen Gruppen.
Ziel dieses Lehrgangs ist die Vermittlung von Kenntnissen im richtigen Umgang mit älteren Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen. Nach erfolgreicher Teilnahme sind die ausgebildeten Betreuungskräfte in der Lage, Sinnes- und Gedächtnisleistungen der pflegebedürftigen zu aktivieren und für geeignete Beschäftigungsangebote zu sorgen. Sie können in stationären/ambulanten Pflegeeinrichtungen oder in Tagespflegeeinrichtungen eingesetzt werden.

Unsere Dozenten bilden ein starkes Team aus qualifizierten und engagierten Mitarbeitern mit langjährigen Erfahrungswerten. Sie werden optimal auf die künftige berufliche Anforderung vorbereitet. Alle unsere Dozenten verfolgen nicht nur die Qualifizierungsziele sondern berücksichtigen die persönlichen Voraussetzungen und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.


Die Ausbildung ist mit einem Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit oder des Jobcenters bis zu 100% förderbar. Auch ist eine Förderung im Rahmen des Qualifizierungschancengesetz der Agentur für Arbeit möglich.


Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen weiter.


Wir möchten allen Interessanten unsere Aus-und Weiterbikdungen die gleichen Möglichkeiten bieten. Eine fehlende Kinderbetreuung sollte kein Hindernis sein, sich weiterzubilden und seine berufliche Zukunft in die Hand zu nehmen. Wir freuen uns, dass wir Plätze für eine Kinderbetreuung zur Verfügung stellen können. Dabei steht das Wohl des Kindes an oberster Stelle. So können Sie sich voll und ganz auf Ihre Ausbildung konzentrieren.


Gerne beraten wir Sie und helfen Ihnen bei der Anmeldung. Fragen Sie uns!

Hinweis: Alle Angaben beziehen sich sowohl auf die weibliche/männliche/diverse Form.