Herzlich Willkommen

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom; sobald man aufhört, treibt man zurück.“ [ Benjamin Britten ]

Innovation durch Lernen! In regelmäßigen Abständen führen wir in unseren Räumen Seminare, Coachings und Weiterbildungen durch. Die Veranstaltungen decken die Bereiche der berufsbezogenen Aus- und Weiterbildung ab. Wir erkennen und erschließen die Bildungspotenziale unserer Bewerber, sorgen damit für mehr Chancengleichheit und bessere Zugangsmöglichkeiten und unterstützen auf diese Weise die Entwicklung eine „Kultur des lebenslangen Lernens“.


Qualifizierung zur Fachkraft in der Pflege und Betreuung

Kurzbeschreibung
Die Aschke Seminare und Qualifizierung GmbH ist nach AZAV als Bildungsträger zertifiziert und bietet für externe und interne Teilnehmer ein umfassendes Schulungsprogramm. Wir bieten Qualifizierungsmaßnahmen, die bis zu 100% förderfähig sind. Unsere AZAV Zertifizierung bestätigt unsere Qualität und Zuverlässigkeit, den Einsatz qualifizierten Personals und die Anwendung eines Qualitätssicherungssystems.

Die aktuelle Qualifizierung ist konsequent an der Praxis und dem Alltag der Versorgung im Pflegeheim, in der ambulanten Pflege oder der teilstationären Pflege ausgerichtet. Diese Qualifizierungsmaßnahme vermittelt die grundlegenden Kenntnisse in der Grundpflege, in der Betreuung und Pflege von Pflegebedürftigen bei unterschiedlichen Demenz- und neurologischen Erkrankungen sowie Kenntnisse in der Betreuung nach § 87b Abs.3 SGB XI.

Zielgruppe/Voraussetzungen:
Der Lehrgang richtet sich an Personen, die Interesse an einer pflegerischen und betreuerischen Tätigkeit in der ambulanten oder stationären Pflege von Senioren haben sowie an Berufsrückkehrerinnen und  Wiedereinsteiger.

Voraussetzung ist die körperliche und psychische Belastbarkeit. Zudem werden Grundkenntnisse der deutschen Sprache vorausgesetzt. Berufserfahrung und Vorkenntnisse im Pflegebereich sind nicht erforderlich.

Durch die Aufteilung der Qualifizierung in Teilzeit möchten wir besonders Mütter/Väter mit Kindern ansprechen und denen die Möglichkeit bieten an der Qualifizierung teilzunehmen.

Tätigkeitsbereich:
Im Anschluss können die Teilnehmer/Innen in der Pflege und in der Betreuung, in der Altersbegleitung nach § 87b Abs.3 SGB XI sowie in pflegerischen Abläufen speziell für gerontropsychatrische Pflege und Betreuung eingesetzt werden.

Inhalt der Qualifizierung
Modul 1: Basisqualifikation 256 UE
• Theoretische Grundlagen der Altenpflege
• Hygiene
• Alte Menschen Personen- und situationsbezogen pflegen
• Grundsätze der Ernährung älterer Menschen
• Ausscheidung
• Umgang mit Medikamenten
• Die Mobilität erhalten und fördern
• Sterben und Tod aus ethischer Sicht
• Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
• Die eigene Gesundheit erhalten und fördern

Modul 2: Gerontopsychiatrische Pflege 184 UE
• Grundkenntnisse gerontopsychiatrischer Erkrankungen
• Pflege bei unterschiedlichen Demenzerkrankungen
• Pflege des alten Menschen mit Alkohol- bzw. Medikamentenabhängigkeit
• Pflege von Menschen mit neurologischen Erkrankungen im Alter
• Leitlinien zum pflegerischen Umgang mit Patienten
• Pflegekonzeptionen wie z.B. Konzept der Validation,  Basale Stimulation in der Körperpflege, Musiktherapie, Milieutherapie etc.

Modul 3: Betreuung nach § 87b Abs. 3 SGB XI 160 UE
• Grundkenntnisse der Kommunikation und  Interaktion
• Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen
• Grundkenntnisse der Pflege und Pflegedokumentation
• Erste Hilfe
• Vertiefung der Kommunikation, Kenntnisse, Methoden und Techniken
• Beschäftigungsmöglichkeiten und Bewegung für Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen oder körperlichen Beeinträchtigungen
• Grundkenntnisse in der Rechtskunde
• Hauswirtschaft und Ernährungslehre
• Allgemeine Zusammenarbeit

Modul 4: Prüfungsvorbereitung und Prüfung 40  UE

Modul 5: Praktikum 160 UE

Abschluss / Zertifikat
Die Qualifizierung endet mit einer schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfung und wird mit der Zertifikatsverleihung abgeschlossen. Voraussetzung ist die regelmäßige Teilnahme sowie die engagierte Beteiligung im Unterricht.

Räumlichkeiten & Ausstattung
• Großzügige Unterrichtsräume
• Anschauungs- und Übungsmaterialien zur Visualisierung und Übung von Pflegetätigkeiten

Methoden der Wissensvermittlung
Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, praktische Übungen

Fördermöglichkeiten


Die Maßnahme ist nach AZAV zertifiziert. Interessierte können eine Förderung in Form eines Bildungsgutscheins bei der Agentur für Arbeit und den Jobcentern erhalten. Desweiteren besteht die Möglichkeit der Förderung in Form eines Bildungsschecks/ einer Bildungsprämie. Weitere Infos unter www.bildungsscheck.de.

Termine
Frühjahr 2017

Ich möchte teilnehmen


Qualifizierung zum/r Helfer/in für Menschen mit Demenz

Ich möchte teilnehmen

Kurzbeschreibung
Die Aschke Seminare und Qualifizierung GmbH ist nach AZAV als Bildungsträger zerti­fiziert und bietet für externe und interne Teilnehmer ein umfassendes Schulungsprogramm an. Unser nach AZAV zertifiziertes Aus- und Weiterbildungsunternehmen bietet Quali­fizierungsmaßnahmen an, die bis zu 100% förderfähig sind. Unsere AZAV Zertifizierung bestätigt unsere Qualität und Zuverlässigkeit, den Einsatz qualifizierten Personals und die Anwendung eines Qualitätssicherungssystems.

Zeile der Fortbildung
Die Qualifizierung richtet sich an Personengruppen, die sich für die Aufgabe der Begleitung und Betreuung von Menschen mit Demenz interessieren und qualifizieren möchten. Helfer/innen für Menschen mit Demenz gemäß § 45b SGB XI entlasten pflegende Angehörige im Alltag und begleiten demenziell erkrankte Menschen beim Einkauf oder begleiten diese zum Arzt. Im Anschluss können die Teilnehmer/innen in der häuslichen Betreuung von demenziell erkrankten Menschen tätig werden, um pflegende Angehörige zu entlasten und die Personengruppen im Alltag zu beschäftigen.

Die Qualifizierung besteht aus 4 Modulen und umfasst insgesamt 30 UE
Modul 1: Das Demenz-Syndrom verstehen
• Häu­figkeit des Demenz-Syndroms
• Demenz – Kehrseite des Lebens
• Demenz-Prophylaxe
• Erläuterung der Symptome
• Einzelne Demenz-Erkrankungen
• Verwechslung von Demenz, Delia und Depression

Modul 2: Umgang mit Menschen mit Demenz
• Bedürfnisse von Menschen mit Demenz
• Positive Interaktionen
• Diana-Effekt (KDA)
• Validationstechniken
• Kommunikation
• Umgang mit Krisen

Modul 3: Zeitliche Gestaltung für Menschen mit Demenz
• Bewegungsmöglichkeiten
• hauswirtschaftliche Tätigkeiten
• gemeinsame Unternehmungen
• Biographie- und Erinnerungsarbeit

Modul 4: Verstehen der Situation der pflegenden Angehörigen
• Einfühlungsvermögen für die Situation der pflegenden Angehörigen entwickeln
• Balance zwischen Nähe und Distanz
• Akzeptanz anderer Lebens- und Familienkonzepte

Abschluss / Zertifikat
Nach Abschluss der Quali­fizierung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat der Aschke Seminare und Qualifizierung GmbH.

Zugangsvoraussetzungen
Berufserfahrung und Vorkenntnisse im Betreuungsbereich sind nicht erforderlich. Die Teilnahme an dieser Qualifizierung setzt jedoch eine Anbindung an ein zugelassenes niedrigschwelliges Betreuungsangebot voraus.

Räumlichkeiten & Ausstattung
• Großzügige Unterrichtsräume
• Anschauungs- und Übungsmaterialien zur Visualisierung

Termine 2016
Auf Anfrage

Ich möchte teilnehmen


Zertifizierte Qualifizierung zur Betreuungskraft / Alltagsbegleiter gemäß § 87b SGB XI

Ich möchte teilnehmen

Kurzbeschreibung
Die Aschke Seminare und Qualifizierung GmbH ist nach AZAV als Bildungsträger zertifiziert und bietet für externe und interne Teilnehmer ein umfassendes Schulungsprogramm. Wir bieten Qualifizierungsmaßnahmen, die bis zu 100% förderfähig sind. Unsere AZAV Zertifizierung bestätigt unsere Qualität und Zuverlässigkeit, den Einsatz qualifizierten Personals und die Anwendung eines Qualitätssicherungssystems.

Ziele der Qualifizierung
Im Pflegealltag kommt die individuelle, ganzheitliche Betreuung alter Menschen häufig zu kurz. Um Sinnes- und Gedächtnisleistungen zu aktivieren, sorgen ausgebildete Betreuungskräfte für geeignete Beschäftigungsangebote. Als Betreuungskraft arbeiten Sie Hand in Hand mit dem Pflegeteam. Auch die Themen Ernährung und Krankheit gehören zum Umfang dieser Weiterbildung.

Die Betreuungskräfte haben die Aufgabe Pflegebedürftige zu Alltagsaktivitäten motivieren und Sie dabei zu betreuen und zu begleiten. Sie stehen den Pflegebedürftigen für Gespräche über Alltägliches und ihre Sorgen zur Verfügung, nehmen ihnen durch ihre Anwesenheit Ängste und vermitteln Sicherheit und  Orientierung. Die jeweiligen Betreuungs- und Alltagsaktivitäten richten sich an den Erwartungen, Wünschen, Fähigkeiten und Befindlichkeiten der Pflegebedürftigen.

Vor dem Start der Qualifizierung müssen Sie ein fünftägiges Orientierungspraktikum in einer vollstationären oder teilstationären Pflegeeinrichtung absolvieren, mit dem Ziel erste Eindrücke über die Arbeit mit betreuungsbedürftigen Menschen zu erhalten und die Eigene Eignung vorerst zu überprüfen.

Inhalte der Qualifizierung
Modul 1 – Basiskurs: Betreuungsarbeit in stationären Pflegeeinrichtungen, Umfang: 100 UE
• Grundkenntnisse der Kommunikation
• Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen, psychische Erkrankungen, geistige Behinderungen sowie typische Alterskrankheiten
• Grundkenntnisse der Pflege und Pflegedokumentation
• Erste Hilfe Kurs
• Verhalten im Notfall

Modul 2 – Aufbaukurs: Betreuungsarbeit in einer stationären Pflegeeinrichtung, Umfang: 60 UE
• Vertiefen der Kommunikation, Methoden und Techniken
• Hauswirtschaft Ernährungslehre
• Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung
• Kommunikation und Zusammenarbeit im Team
• Grundkenntnisse in der Rechtskunde

Modul 3 – Betreuungspraktikum Umfang: 80 UE
in einer stationären Pflegeeinrichtung

Abschluss / Zertifikat
Die Qualifizierung endet mit einer schriftlichen, mündlichen und fachpraktischen Abschlussprüfung und wird mit der Zertifikatsverleihung abgeschlossen. Voraussetzung ist die regelmäßige Teilnahme sowie die engagierte Beteiligung bei den praktischen Übungen.

Räumlichkeiten & Ausstattung
• Großzügige Unterrichtsräume
• Anschauungs- und Übungsmaterialien zur Visualisierung und Übung von Pflegetätigkeiten

Methoden der Wissensvermittlung
Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, praktische Übungen

Der Lehrgang ist ideal für Sie:
wenn Sie älteren Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen  gegenüber aufgeschlossen sind und Freude am Helfen haben wenn Sie als Betreuungskraft in einer Pflegeeinrichtung arbeiten möchten, wenn Sie aus privaten Gründen Kenntnisse im Umgang mit älteren, pflegebedürftigen Menschen erwerben wollen, etwa zur Betreuung von Ihnen nahestehenden Personen.

Fördermöglichkeiten

Die Maßnahme ist nach AZAV zertifiziert. Interessierte können eine Kostenübernahme in Form eines Bildungsgutscheins bei der Agentur für Arbeit und den Jobcentern beantragen. Desweiteren besteht die Möglichkeit der Förderung in Form eines Bildungsschecks/ einer Bildungsprämie. Weitere Infos unter http://www.bildungsscheck.com und http://www.bildungspraemie.info

Termine 2016 (Voraussichtlich)
• Vollzeit: 31.10.2016 – 09.12.2016
• Unterrichtszeiten: montags- bis freitags, jeweils von 08:00 – 15:15 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Termine unter Vorbehalt angeboten werden, da die Durchführung von der jeweiligen angemeldeten Teilnehmerzahl abhängig ist. Sollte ein Termin nicht zustande kommen, versuchen wir Ihnen schnellstmöglich einen Ersatztermin anzubieten.

Ich möchte teilnehmen


Anfrage Weiterbildung
Ich interessiere mich für folgende Weiterbildung
Anrede
Name*
E-Mail-Adresse* Telefon
Ihre Anfrage
×
Menü
×