Allgemeiner Integrationssprachkurs

Das Wichtigste in Kürze

Nächster Termin

17.07.2018

Dauer

700 Unterrichtseinheiten

Kosten

ab 1,95 €/Unterrichtseinheit

Beschreibung

Die Macht der Sprache wird vielen erst dann bewusst, wenn sie sich im Ausland verständigen müssen und auf fremde Hilfe angewiesen sind. Umso wichtiger ist es, dass Zugewanderte hierzulande ihre Unabhängigkeit zurückerlangen und ihre Sprachbarrieren im Beruf oder Alltag überwinden. Im Sprachkurs werden Inhalte vermittelt, die im Alltag wichtig sind. Hierzu gehört der Kontakt zu Behörden, das Führen von Unterhaltungen, das Schreiben von Briefen und das Ausfüllen von Formularen.

Der anschließende Orientierungskurs informiert über das Leben in Deutschland und erläutert Rechte, Pflichten, Kultur und Geschichte Deutschlands. Für Details und weitere Starttermine, bitte weiterscrollen.

Zielgruppe

Unser allgemeiner Sprachintegrationskurs richtet sich an Zugewanderte ohne ausreichende Sprachkenntnisse bzw. an Personen, deren Sprachkenntnisse unterhalb der Niveaustufe B1 (gemäß GER) liegen und die sich nicht auf ausreichende Art auf Deutsch verständigen können.

Zielsetzung

Der Sprachkurs dient der erfolgreichen Vermittlung deutscher Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 (gemäß GER), um Sprachbarrieren im beruflichen und privaten Alltag entgegenzuwirken. Ziel ist es, das Leben und den Alltag in Deutschland zu erleichtern und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Der Orientierungskurs soll das Interesse und Verständnis für das deutsche Staatswesen wecken, Kenntnisse über Rechte und Pflichten als Einwohner und Staatsbürger vermitteln, zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben befähigen und interkulturelle Kompetenzen vermitteln.

Inhalte

  • Wortschatz
  • Grammatik
  • Themen/Situationen/Sprachhandlungsmuster
  • Ämter und Behördengänge
  • Arbeit und Beruf
  • Aus- und Weiterbildung
  • Betreuung und Erziehung von Kindern
  • Dienstleistungen/Banken/Versicherungen
  • Einkaufen/Handel/Konsum
  • Essen und Trinken
  • Freizeit
  • Gesundheit und Hygiene/menschlicher Körper
  • Medien und Mediennutzung
  • Orte/Mobilität und Verkehr
  • Natur und Umwelt
  • Im Aufbausprachkurs werden die Themen des Basissprachkurses nochmals aufgegriffen und erweitert.
  • Moderne Informationstechniken
  • Gesellschaft/Staat/ internationale Organisationen
  • Beziehung zu anderen Menschen, Kulturen und Weltanschauungen
  • Die Strukturprinzipien des deutschen Staates
  • Grundrechte und staatsbürgerliche Pflichten
  • Verfassungsorgane, Parteien und Staatssymbole
  • Sozialstaat
  • Politische Beteiligung und Teilhabe
  • Nationalsozialismus und seine Folgen
  • Wichtige Stationen in der Geschichte Deutschlands nach 1945
  • Leben im wiedervereinigten Deutschland und in Europa
  • Zusammenleben in der Familie und anderen Lebensgemeinschaften
  • Erziehung und Bildung in Deutschland
  • Interkulturelles Zusammenleben
  • Religiöse Vielfalt

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein dauerhafter Aufenthalt im Bundesgebiet und eine Aufenthaltserlaubnis. Für Personen aus „nicht-sicheren“ Herkunftsländern wie Syrien, Iran, Irak, Eritrea und Somalia ist die Teilnahme, mit vorheriger Antragsstellung, mit Aufenthaltsgenehmigung gestattet. Eine regelmäßige Teilnahme an den Unterrichtsstunden und die Teilnahme am Abschlusstest sind ebenfalls eine Voraussetzung für die Teilnahme. Dies ist auch wichtig, wenn Sie Fahrtkosten erstattet bekommen wollen.

Lehrgangsabschluss

Prüfung „Deutsch als Fremdsprache“ (Abschluss A2-B1) und Prüfung „Leben in Deutschland“Zertifikat „Integrationskurs (Z.I.)“ Voraussetzung ist die regelmäßige Teilnahme sowie die engagierte Beteiligung im Unterricht.

Fördermöglichkeiten

Sie können vom Kostenbeitrag befreit werden, wenn Ihnen die Zahlung des Kostenbeitrages aufgrund Ihrer wirtschaftlichen oder persönlichen Situation besonders schwerfällt. Spätaussiedler müssen keinen Kostenbeitrag zahlen. Weitere Informationen finden Sie hier   

Anmeldung

Bei der Anmeldung wird allen Teilnehmern mithilfe eines Sprachtests ein passendes Einstiegsmodul zugewiesen. Ein modularer Einstieg ist daher unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Bei Anmeldung bitten wir Sie, sofern vorhanden, folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Leistungsbescheid des Jobcenters/Sozialamts
  • Ausweis
  • Zulassungsbescheid des Bundesamts
    für Migration und Flüchtlinge

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Termine unter Vorbehalt angeboten werden, da die Durchführung von der jeweiligen angemeldeten Teilnehmerzahl abhängig ist. Sollte ein Termin nicht zustande kommen, sind wir bemüht, Ihnen schnellst möglichst einen Ersatztermin anzubieten.

Kursarten

Wir bieten Ihnen:

  • Allgemeine Integrationskurse (Männer und Frauen) (700 UE)
  • Frauenintegrationskurse (700 UE)
  • Alphabetisierungskurse (960 UE)

Kinderbetreuung

Wir möchten allen Interessenten unserer Kurse die gleichen Möglichkeiten bieten. Eine fehlende Kinderbetreuung sollte kein Hindernnis sein, sich weiterzubilden und seine berufliche Zukunft in die Hand zu nehmen. Wir freuen uns, dass wir ab Juni 2018 Plätze für eine Kinderbetreuung zur Verfügung stellen können. Dabei steht das Wohl Ihrer Kinder an oberster Stelle. So können Sie sich voll und ganz auf Ihre Weiterbildung konzentrieren. Gerne beraten wir Sie hierzu in einem persönlichen Gespräch.

Veranstaltungsort

Ruhrstraße 22, 58452 Witten

Weitere Termine 2018

Kursart Datum Modul / Einstieg Uhrzeit
Wiederholerkurs 23.05.2018 - 21.06.2018 6 15:30 - 19:35 Uhr
Integrationskurs 19.06.2018 - 08.11.2018  3 - 6 + Orientierungskurs 08:30 - 12:45 Uhr
Integrationskurs 27.06.2018 - 04.01.2019 2 - 6 + Orientierungskurs 15:30 - 19.35 Uhr
Alphabetisierungskurs 25.06.2018 - 21.03.2019 1 - 9  15:30 - 19:35 Uhr
       

Bitte beachten Sie, dass es weitere Starttermine gibt und dass diese vom jeweiligen Modul abhängig sind. Wir bitten Sie daher, sich für weitere Starttermine bei unseren Mitarbeitern zu informieren.   


Hinweis: Alle Angaben beziehen sich grundsätzlich sowohl auf die männliche als auch die weibliche Form.