Medizinische/r Fachangestellte/r

Das Wichtigste in Kürze

Nächster Termin

03.08.2020

Dauer

2 Jahre in Vollzeit

Zeiten

Vollzeit: Mo. - Do. 08.00 - 16.15 Uhr, Fr 08.00 - 13.15 Uhr

Beschreibung

Medizinische Fachangestellte sind das Herzstück einer Praxis. Sie empfangen Patienten und vergeben Termine. Wiegen, Messen, Verbände, Blutabnahme – Sie kümmern sich um die Patienten. Während der Untersuchungen assistieren Sie den Ärzten, dokumentieren Behandlungsabläufe und halten dies in der Patientenakte fest. Medizinische Fachangestellte sind nicht nur am Empfang und im Untersuchungsraum tätig, sondern arbeiten auch im Labor. Das Bedienen und Pflegen der medizinischen Instrumente/ Geräte gehören zum Arbeitsalltag dazu. Im Patientengespräch unterrichten Sie über die Vor- und Nachsorge und motivieren zum gesünder Leben.

Sie verfügen über Organisationsgeschick, sorgen für einen reibungslosen Praxisablauf und managen Verwaltungsarbeiten. Zudem organisieren Medizinische Fachangestellte Teambesprechungen und den Personaleinsatz in der Praxis.

Zielgruppe

Besonders geeignet für diese Umschulung sind Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer, die ein hohes Interesse am Umgang mit Menschen, deren Wohlergehen sowie ihrer optimalen medizinischen Versorgung haben.

Voraussetzungen

  • Persönliche und gesundheitliche Eignung sowie gute Deutschkenntnisse, mindestens Sprachniveau B2, arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung und ein aktueller Impfstatus.

  • eine erfolgreiche Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder staatliche Abschlußprüfung in einem Ausbildungsberuf mit mind. 2 jähriger Regelausbildungszeit.

 oder

  •  eine dreijährige Erwerbstätigkeit unter Einschluss einer mind. 1 1/2 jährigen Ausbildungszeit  in einem anerkannten Ausbildungsberuf.

 oder

  •  eine mind. 4 1/2 jährige Erwerbstätigkeit

 Inhalte

Die Qualifizierung besteht aus folgenden Inhalten:

  • Tätigkeitsfelder, Funktionsbereiche und Arbeitsabläufe in der Arztpraxis
  • Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz, Arbeitsschutz
  • Struktur und Aufbau des Gesundheitssystems in Deutschland
  • Gesprächsführung, Konfliktlösungsstrategien
  • Grundlagen des Vertragsrechts, Behandlungsvertrag
  • Versichertennachweis, Versichertengruppen, Kostenträger
  • Grundlagen der ärztlichen Abrechnung, Karteiführung
  • Desinfektions- und Sterilisationsmaßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos
  • Pflege und Wartung von Instrumenten und Geräten
  • Hygienekette, Hygieneplan, Qualitätsmanagement
  • Infektionskrankheiten und Impfschutz
  • Meldepflicht von Krankheiten
  • Mitwirkung bei der Vorbeugung, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Physikalische Therapie: Kälte, Wärme, Reizstrom. Arznei-, Heil- und Hilfsmittel
  • Frakturen, Gelenk- und Muskelverletzungen, Arthrose
  • Atemstillstand und Herz-Kreislauf-Stillstand, Ohnmacht, Schock, allergische Reaktionen
  • Blutungen, Verbrennungen, Krampfanfälle
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen, Dokumentation
  • Gewinnung von Proben, Umgang mit Untersuchungsmaterial
  • Urinschnelltest, Harngewinnungsmethoden, Harnwegsinfektionen
  • Schwangerschaft, Geburt
  • Brust-, Gebärmutterhals-, Prostatakrebs
  • Ultraschalluntersuchungen, Endoskopie
  • Versorgen von Wunden, Wundarten, Anatomie, Physiologie der Haut
  • Begleitung bei kleineren chirurgischen Behandlungen: Lokalanästhesie
  • Prävention: Früherkennungsuntersuchungen, Recall, Schutzimpfungen, Selbsthilfegruppen, Individuelle Gesundheitsleistungen (iGel)
  • Planung, Organisation, Gestaltung und Kontrolle der Praxisabläufe
  • Sprechstundenbedarf (Beschaffung und Verwaltung von Waren), Checklisten
  • Qualitätssicherung
  • Dienst-, Urlaubs-, Terminplanung
  • Praxismarketing zur Förderung der Patientenzufriedenheit
  • Zur Vertiefung und Umsetzung der erlernten Inhalte
  • 2 x 6 Monate betriebliche Ausbildung

Fördermöglichkeiten

Die Qualifizierung ist mit einem Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit oder des Jobcenters bis zu 100% förderbar. Auch ist eine Förderung im Rahmen des Projekts WeGebAU der Agentur für Arbeit möglich. Die Qualifizierung ist Bildungscheck und Bildungsprämien berechtigt. Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen weiter. Weitere Informationen finden Sie hier>

Anmeldung

Gerne beraten wir Sie persönlich und unterstützen Sie bei der Anmeldung. Fragen Sie uns!

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Termine unter Vorbehalt angeboten werden, da die Durchführung von der jeweiligen angemeldeten Teilnehmerzahl abhängig ist. Sollte ein Termin nicht zustande kommen, sind wir bemüht, Ihnen schnellst möglichst einen Ersatztermin anzubieten.

Veranstaltungsort

Elberfelder Straße 84, 58089 Hagen

Hinweis: Alle Angaben beziehen sich sowohl auf die weibliche/männliche/diverse Form.